ReiseZiege 

"Jede Reise beginnt mit einem ersten Schritt ."

Wir bauen ein Expeditionsmobil

 





 


Wieder einen Schritt weiter mit unserem Expeditionsmobil. Für die GFK Wohnkabine wurde unserer Zwischenrahmen montiert und die Tankanlage von unserem Fernreisemobil wurde noch einmal etwas versetzt. Warum - mehr im Video.


Geschafft, wir haben die finale Lackschicht auf unserem LKW Fahrgestell.

In allen möglichen Hohlräumen haben wir leere Patronenhülsen und Platzpatronen gefunden. Unser zukünftiges Wohnmobil ist jetzt gleich viel leiser und beim Wiegen haben wir auch noch 1 kg gespart ;-)


Ich habe mir schweres Gerät besorgt. Das Fahrgestell von unserem Fernreisemobil wird gesäubert, danach wird der Rest geschliffen und anschließend lackiert.

Eigentlich ist es egal ob Wohnmobil, Expeditionsmobil, Campervan oder Fernreisemobil, die Arbeitsschritte sind identisch.

Die Lackierung des Fahrgestelles steht an. 

Erst einmal gibt es eine aktuelle Bestandsaufnahme was bisher alles an unserem Expeditionsmobil neu an- oder umgebaut wurde.



Wir holen unser Fernreisemobil ab. 

Die Basis, ein MAN 10.185 4x4 ist jetzt frisch aufbereitet, die ersten Anbauten sind bereits erledigt und es geht die 400km nach Hause.

Langsam müssen wir für den Ausbau unseres Weltreisemobiles unsere Werkstatt vorbereiten. Also heist es ab in das Sägewerk zum Holz kaufen. Wir bauen Regale, eine Werkbank und einen Tisch für die Tischkreissäge. 




Kurzbesuch auf der ExMo Baustelle

Das Fahrgestell ist entrostet und die Tankanlage bereits angebaut und, und 

Am Besten, schaut es euch einfach an




Unser neues Familienmitglied, 

für den Ausbau unseres LKW haben wir uns einen Bürocontainer zugelegt. Heute wurde der Container mit LKW und Kran angeliefert. 

Jetzt geht es endlich langsam mit dem Auf-und Ausbau unseres Allrad MAN los....